Die Liebe ist wirklich eine dumme Sau. Ist man glücklich verliebt, könnte man die ganze Welt umarmen. Ist man unglücklich verliebt, will man am liebsten gar nicht mehr raus in die Welt.Liebeskummer

 

Ich weiß nicht, wie oft ich schon verliebt war. Ich würde schätzen so ungefähr 30 mal. Manchmal nur ein bisschen, manchmal über längere Zeit. Manchmal erwischte es mich sofort, manchmal erst nachdem ich sie näher kennenlernte.

 

In ungefähr 90% der Fälle war ich unglücklich verliebt. Meistens in heterosexuelle Frauen. Oder in Frauen, die ich auf Reisen kennengelernt hatte. Fernbeziehung? Kaum möglich. Oder ich verliebte mich in Frauen, die verrückt waren. Und genau deswegen mochte ich sie, weil sie verrückt waren. Aber genau deswegen konnte eine Beziehung auch nie funktionieren, weil sie verrückt waren.

 

Liebe kann verletzen wie vermutlich nichts anderes in der Welt. Erwischt sie uns nicht alle einmal? Vermutlich erfährt jeder Mensch in seinem Leben mindestens einmal tiefen Herzschmerz, sei es weil der Andere einen nicht will, weil man sich getrennt hat oder weil man zu weit entfernt lebt, oder, oder, oder.

 

Manche Menschen zerfrisst der Kummer nur ein paar Tage, während andere Jahre daran zu nagen haben. Einige haben große Heul-Attacken, während andere eher still den Kummer hinnehmen und ihr Herz sich dennoch bei jedem Gedanken an diese eine Person schmerzhaft zusammenzieht.

 

Doch die Frage ist: Wie können wir damit umgehen? Gibt es denn keine Nummer gegen den bekannten Liebeskummer?

 

Nicht ganz, aber…

 

Liebeskummer hat auch eine positive Seite!

 

Ich bin davon überzeugt, dass JEDES Tief (auch Liebeskummer) eine positive Seite hat. Wie kann etwas so schmerzhaftes, etwas so zerstörerisches denn eine positive Seite haben?

 

Ein Freund von mir sagte einmal, dass er in einer Phase seines Lebens immer am produktivsten sei: Nun rate mal wann? Und zwar: Nach einer Trennung! Wenn er praktisch im Liebeskummer ertrinkt.

 

Und wann hat Adele ihre wohl bekanntesten Lieder „Rolling in the Deep“ und „Someone like you“ geschrieben? Nach einer Trennung als die Liebeskummer-Parasiten sie förmlich zerfraßen.  Hören wir uns das Lied von Philipp Poisel “Wie soll ein Mensch das ertragen?” an, dann bekommen wir schnell den Eindruck, dass er von einer Frau singt, die er nie bekommen konnte:

 

 

Fazit: Zahlreiche atemberaubende Lieder, Gedichte, Bilder und andere Kunsterzeugnisse sind aus Momenten von tiefem Liebeskummer entstanden. Liebeskummer hat immer zwei Seiten: Das Gefühl der Traurigkeit und das Verlangen nach dem Schaffen von Neuem.

 

Vielleicht denkst du jetzt: „Aber ich bin keine Adele und auch kein Philipp Poisel. Ich bin nicht einmal ein Künstler!

 

Doch bist du wirklich kein Künstler? Künstler sind Menschen, die Neues schaffen können- egal was, wann oder wie. Somit ist jeder Mensch im Grunde genommen ein Künstler. Auch du.

 

Der einzige Ratschlag, den ich dir für Liebeskummer geben kann, ist….

Schaffe etwas Positives! Kreiere etwas! Arbeite an etwas, was dich begeistert! Helfe anderen Menschen! Tue etwas Positives.

 

Egal wie sehr es schmerzt und egal, ob du das Gefühl hast, nie wieder dein Haus verlassen zu wollen, weil du im Liebeskummer ertrinkst. Gehe hinaus und tue etwas, irgendetwas, was dein Herz schneller schlagen lässt, wofür du dich begeistern kannst. Diese permanente Aktion wird zwar deinen Liebeskummer nicht heilen, ABER sie hat zwei Vorteile:

 

1) Erstens bist du (zumindest zeitweise) abgelenkt von deiner Trauer. Dein Herz schlägt schneller für etwas anderes als für diese eine Person.

2) Und zweitens wirst du etwas schaffen, worüber du dich extrem freuen kannst, sobald der Liebeskummer wieder vorbei ist.

 

Wenn du stattdessen garnichts tust, kann der Liebeskummer dich zu 100% einnehmen und wenn er dann irgendwann einmal vorbei ist, hat dein Leben sich kein Stückchen zum Positiven bewegt.

 

Aber wie kannst du dich auf etwas anderes konzentrieren, wenn dein Herz so schmerzt?

 

Wenn dein Herz schmerzt, solltest du es mit etwas neuem Freudigen füllen. Entweder mit einer anderen Person oder einer Tätigkeit, die dein Herz berührt. Persönlich habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass es schwierig ist, eine andere Person in sein Herz zu lassen, wenn es noch zerrissen ist. Aber ein Hobby zu finden, was dich vollkommen einnimmt, ist durchaus möglich.

 

JEDER, absolut jeder Mensch hat etwas, wofür er sich begeistern kann. Egal ob es schreiben, lesen, Sportmachen, Pokerspielen, Lachyoga, Start-Ups gründen, Briefmarken-Sammeln, putzen oder Fallschirmspringen ist. Finde diese Leidenschaft und schlachte sie aus, bis es nicht mehr geht! Und dann… finde eine neue Leidenschaft und mach’ das Gleiche.

 

Liebeskummer besteht aus Gedanken. Wenn deine Gedanken sich mit etwas anderem beschäftigen, dann bleibt nicht mehr viel Zeit für Liebeskummer.

 

Das ist mein persönliches indirektes Rezept gegen Liebeskummer. Es heilt den Kummer zwar nicht, aber lässt ihn früher oder später verblassen.

 

Ein geniales und lustiges Buch zu dem Thema Liebeskummer: Verficktes Herz: & andere Geschichten

Wenn du zurzeit an Liedeskummer leidest, kann ich dir dieses Buch wärmstens empfehlen. So schreibt Nora Gantenbrink: «Liebeskummer ist das größte Arschloch, das es gibt. Und das Problem ist, dass es so ein unlösbares Problem ist. Dass du ja nichts dagegen tun kannst. Außer warten. Die Lösung des Problems ist also: Das Warten muss gut sein, verdammt gut. Im Warten braucht es Yoga, braucht es Rausch, braucht es gute Geschichten und noch bessere Kurzgeschichten.»

 

Hattest du schon einmal Liebeskummer oder hast du zurzeit Liebeskummer? Wie bist du damit umgegangen? Kennst du ein „Rezept“ gegen Liebeskummer? Rein damit in die Kommentare!

(Visited 389 time, 1 visit today)